Circlist - Germany

 
Pagerank erhoehen    
Startseite
Beschneidung
Circlist Navigation
Begriffe
Circumcision Lexikon
Penis
Vagina
Penis Naht - Raphe
Smegma
Frenulum Breve
Phimose
Paraphimose
Balanitis
Hypospadie
Die Frau
Frauenbeschneidung
Technik d. Klitoris B.
Indikationen zur
Männerbeschneidung
Stile & Resultate
Beschneidungstile
Penis mit Vorhaut
Tight Circumcision I.
Tight Circumcision II.
Low Circumcision
Loose Circumcision
Partial Circumcision
Frenulumplastik
Dorsal Slit - Schnitt
Beschneid. perfekt
Pfusch Bilder
Techniken
der Beschneidung
Freihand Technik
Mogan Clamp
Beschneidungszange
Plastibell Glocke
Gomco Clamp
Tara Klamp
Circ Ring
Laserbeschneidung
Bildergalerie
Beschneidungsbilder
Low Circumcision
Moderate Circs
High Circumcision
 by CountIT.ch

Fragen zur BeschneidungBeschneidung Fragen

Wie lege ich die Schnittlinien für die Operation fest?

Anleitung für "high-and-tight":

Du erzeugst eine volle Erektion. Dann ziehst Du die Vorhaut lang, greifst 1 cm nach innen in die "Öffnung". Dann ziehst Du die Vorhaut vollständig zurück. Dort wo Dein Nagel sich befindet, ist die höchste (highest) empfehlenswerte Schnittlinie (sie befindet sich noch im inneren Vorhautblatt). Dort ziehst Du mit einem Stift (Kugelschreiber) einen Kreis rundherum. Dann ziehst Du die Schafthaut zum Kreis und ziehst alles ultrastraff, machst einige Markierungspunkte rundherum und verbindest diese gerade. I.d.R. hast du zwischen den Linien das maximale Stück, was entfernt werden kann, (high-and-tight). Beide Linien könnten jetzt parallel zur Eichel verschoben werden (für andere Stile), dann würde es "lower" werden (Achtung: dann immer prüfen, ob die gewünschte Straffheit noch vorhanden ist). Wenn der Penis sich wieder beruhigt hat, kannst Du die "Schnittlinien" zusammen führen und hast das Ergebnis im schlaffen Zustand. Wichtig ist, dass die Schnittlinien privat vor der OP angezeichnet werden (allerspätestens am Abend vorher). Vor der OP eine Erektion zu erzeugen, könnte schwierig werden. Mann kann sich u. Umständen auch an Adern orientieren. Das solltest Du öfters ausprobieren, bis Du Dir ganz sicher bist.

Olaf (D)

Verliere ich Sensibilität, wenn ich beschnitten bin?

Die von mir befragten Frauen, die sowohl mit beschnittenen als auch mit unbeschnittenen Männern Erfahrungen hatten, konnten mir keine großartigen Abweichungen mitteilen. Dies zeigt mir, dass es wohl kaum einen Unterschied gibt. Auch ich hatte nach meiner Beschneidung keinen Sensitivitätsverlust. 

Es gibt zwei Faktoren bezüglich des sogenannten Sensitivitätsverlustes:

1. Eine Eichel, die die meiste Zeit von einer Vorhaut bedeckt ist, ist feucht. Wenn die Vorhaut dann zurückgezogen wird, und die entblößte Eichel mit der Kleidung in Berührung kommt, so fühlt es sich äußerst unangenehm an. Dieses Gefühl lässt nach, wenn die Eichel abgetrocknet ist und kommt zurück, wenn sie wieder feucht wird. Wenn man nun beschnitten ist, kann man die Eichel mit Speichel befeuchten und wird bemerken, dass man diese Art der nichtsexuellen Sensitivität nicht verloren hat.    

2. Wenn man seine Eichel aufgrund einer Phimose noch nie (oder nur unter erheblichen Anstrengungen) gesehen hat, so hat man keine Erfahrung, was die Berührung eines Fremdkörpers mit der Eichel an Gefühlen bewirkt. Das Gehirn hat keine Erfahrung diese unangenehmen Gefühle zu blockieren, da dieses noch nicht notwendig war. Die Situation wird durch den unter 1. genannten Faktor verschärft. Das Gehirn lernt aber schnell, mit der neuen Situation umzugehen. Die Sensibilität hat sich nicht nur verändert, man muss lernen, mit ihr umzugehen. Ein Mann mit normaler Vorhaut betrifft dies weniger, da dieser durch normale Erektionen im Teenageralter, Sexspiele und Masturbation etc. damit eher umgehen kann. Sein Gehirn hat also schon gelernt, mit einer freiliegenden Eichel umzugehen. 

Daraus folgt, dass die Erfahrung der Circumcision für einen Mann, der aufgrund von Phimose beschnitten wurde, wesentlich dramatischer ist, als für einen Mann der vorher eine normale Vorhaut hatte. Aber daraus folgt noch lange nicht, dass sexuelle Sensibilität verloren geht. 

James Badger (CA, AUS)

Ich wurde vor 2 Jahren als 22 jähriger beschnitten. Ich habe durch die Beschneidung, die Entfernung des Frenulums und das vorherige Zurückbinden der Vorhaut (mit Leukoplast) nichts von meiner Sensibilität verloren. Keine Studie hat jemals nachweisen können, dass als Ergebnis der Circumcision ein Sensibilitätsverlust eintritt. Man sollte auch wissen, dass die Nervenstränge der Vorhaut, die ich persönlich nie als erogen empfunden habe, sich nach der Beschneidung nicht zusammenrollen und absterben. Diese verbleiben an der Narbe, und das kann höchst erogen sein. 

Es ist aber richtig, dass das Erleben des Sexes sich nach der Beschneidung deutlich ändert. Aber ich glaube nicht, dass die Sensibilität sich im ganzen geändert hat, die Sensitivität scheint mir weder zu- noch abgenommen zu haben.

Ich bin mit meiner Circumcision sehr zufrieden. 

Lawrence (CAN)

Ich wurde mit 35 Jahren beschnitten und habe keinen Sensitivitätsverlust bemerken können. Wie auch schon andere Männer vor mir, habe ich festgestellt, dass man nach der Beschneidung den Sex anders fühlt. Lawrence hat Recht wenn er sagt, die Narbe sei durch die Konzentration der Nervenenden sehr sensibel. Das gleiche gilt aber auch für die nach der Beschneidung verbleibende innere Vorhaut, die mit allen Nerven unter der Haut vollständig frei liegt. Er ließ sich sogar das Frenulum entfernen und hat nun bessere Gefühle.  

Paul (USA)

Intern
Impressum
Webmasters
Adressen
Ärzte & Beschneider
Service
Rechtliches
Operationsvertrag
Beschneidungstest
Kontakte
Dating
Kontaktmarkt
Links
Circlist Links
Ohne Vorhaut
Mailforen
Circlist International
Beschneidung Frau
Beschneidung - Mann
Erfahrungen
Männer Erfahrungen
Beschneidung Frauen
Jungenbeschneidung
Rituelle Circumcision
Meinungen
Pro & Contra
Frauen Meinungen
Männer Meinungen
Fragen & Tipps
zur Beschneidung
Tipps zur Heilung
Feedback
zu Circlist
Circlist - Beschneidung - Circumcision Copyright ©  2000